Was will das Bündnis "UmFAIRteilen – Reichtum besteuern"?

„UmFAIRteilen“ ist ein 2012 gegründetes Aktionsbündnis aus zahlreichen Gewerkschaften, Sozialverbänden und Nichtregierungsorganisationen in Deutschland, die sich für die sogenannte Reichensteuer einsetzt. Zentrale Koordinierungsstelle ist die Gewerkschaft ver.di.

Das Bündnis organisiert am 24./25. Mai an der TU Berlin einen großen Kongress, in dem die damit zusammenhängenden Fragen breit diskutiert werden.

Den Schulden der öffentlichen Hand stehen gigantische private Vermögen gegenüber. Alleine die privaten Vermögen des reichsten Prozents der Bevölkerung sind höher als alle öffentlichen Schulden in Deutschland zusammen. Auf der Suche nach renditeträchtigen Anlagemöglichkeiten heizen sie die Spekulation an den Finanzmärkten an – und verschärfen damit die Krise.
In den letzten 20 Jahren ist die Ungleichheit zwischen Arm und Reich enorm gestiegen:
  • Das wohlhabendste Zehntel der Gesellschaft verfügt mittlerweile über mehr als zwei Drittel des Gesamtvermögens, während
  • die ärmere Hälfte der Bevölkerung zusammen nur ein Prozent des Vermögens besitzt.

Zu große Ungleichheit schadet allen und untergräbt den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft!

Die gigantischen Vermögen, die selbst in Krisenzeiten weiter wachsen, werden kaum oder gar nicht besteuert. Jetzt müssen endlich auch die großen Vermögen an den Kosten der Krise beteiligt werden, am besten europaweit:

Mit einer einmalige Vermögensabgabe, die einen substanziellen Teil der großen Vermögen zugunsten des Gemeinwesens umverteilt. Um dauerhaft bedeutende Finanzmittel für die öffentlichen Aufgaben aufzubringen und der sozialen Ungleichheit unserer Gesellschaft entgegenzuwirken, muss wieder eine Vermögenssteuer erhoben werden. Steuerflucht muss konsequent bekämpft werden, Steueroasen müssen ausgetrocknet werden.

Eine Politik für mehr Gerechtigkeit erfordert zudem wieder höhere Steuern auf hohe Einkommen und große Erbschaften, eine wieder höhere Besteuerung finanzstarker Unternehmen sowie von Kapitalerträgen, und eine Transaktionssteuer auf Finanzmarktgeschäfte aller Art.

In einem Online-Video erklärt die Initiative „UmFAIRteilen – Reichtum besteuern“ die Lage und ihre Ziele (zum Anschauen bitte auf das Bild klicken):

 

>>>Hier gehts zur Website des Bündnisses „UmFAIRteilen“.

 

Das Bündnis umFAIRteilen – Reichtum besteuern wird getragen von folgenden Gruppen (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Alevitische Gemeinde Deutschland
  • Appell für eine Vermögensabgabe
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik
  • attac
  • Bundesverband der Migrantinnen in Deutschland e.V.
  • Campact
  • DGB Jugend
  • Föderation Demokratischer Arbeitervereine (DIDF)
  • freier Zusammenschluss von StudentInnenschaften (fzs)
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW
  • Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten NGG
  • Kairos Europa
  • Katholische Arbeitnehmer-Bewegung
  • Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen
  • medico international
  • NaturFreunde Deutschlands
  • Der Paritätische Gesamtverband
  • SJD – Die Falken
  • Sozialverband Deutschland SoVD
  • Sozialverband VdK
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di
  • Vermögensteuer jetzt!
  • Volkssolidarität

Werner Eberwein

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.