Was machen wir in der Imaginationsgruppe?

„Freude am Leben – Selbsthypnose, Meditation und Imagination für Tumorpatienten und Angehörige“

Die Imaginationsgruppe findet in Quartalen zu jeweils 10 Sitzungen statt. Darin werden Methoden der Tiefentspannung, Selbsthypnose, Meditation und Imagination vermittelt und geübt, um die Selbstheilungskräfte des Körpers und der Seele zu aktivieren und zu stärken.

Wir beginnen mit einer Entspannungsübung, dann folgt eine Runde, in der jede/r Teilnehmer/in (wenn sie/er möchte) mitteilen kann, was sie gerade beschäftigt, dann folgt eine längere Imaginationsübung.

Das Programm der Imaginationsgruppe finden Sie hier als PDF-Datei (2.1 MB).

Weitere Informationen zu Ort und Terminen sowie eine Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Werner Eberwein

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.