Kann man mit Hypnose Krebs heilen?

Durch Hypnose und Selbsthypnose können Faktoren beeinflusst werden, die einen Einfluss auf das Krebsgeschehen und die Krebsheilung haben. Es wäre natürlich vermessen und in höchstem Maße unseriös, zu behaupten, man könne durch Hypnose oder Selbsthypnose unmittelbar Krebs heilen. Krebs ist in der Regel eine schwere und nicht selten dramatisch verlaufende Krankheit, bei der oft invasive medizinische Behandlungen (Operation, Bestrahlung, Chemotherapie) mit all ihren Nebenwirkungen unvermeidbar sind. Diese können durch Methoden der Komplementärmedizin und durch Psychotherapie sinnvoll ergänzt werden, und hier können Hypnose und Selbsthypnose sowie Imaginations- und Meditationstechniken angewandt werden.

Krebs entsteht über einen längeren Zeitraum hinweg durch pathologisch mutierende Zellen. Es sind eine Reihe von Risikofaktoren bekannt, die nachweislich am Entstehen und der Entwicklung von Krebs beteiligt sind:

  • die genetische Disposition (familiäre Belastung),
  • Gifte (vor allem Rauchen und Alkohol sowie andere Drogen, aber auch Gifte in Nahrungsmitteln und in der Umwelt),
  • Strahlenbelastung (Radioaktivität, Röntgenstrahlen, exzessive Sonnenbestrahlung/Höhensonne),
  • bestimmte Viren (z.B. das Humane Papillomvirus HPV),
  • psychische Faktoren, die das Immunsystem schwächen (z.B. massiver Dys-Stress, schwere oder chronische Traumata).

Hier setzt Hypnose und Selbsthypnose an:

  • Hypnose und Selbsthypnose können einen heilungsfördernden und Rezidiv-vorbeugenden Einfluss auf die psychischen Faktoren haben, die das Immunsystem stärken (Förderung der psychischen Ausgeglichenheit und der Fähigkeit zu stabilen, Halt gebenden Beziehungen).
  • Ebenso können durch Hypnose Abhängigkeiten gemindert werden, die die Entstehung und Rezidivierung von Krebs fördern (v.a. durch Raucher- und Alkoholentwöhnung).
  • Durch Hypnose und Selbsthypnose kann die Ernährung (mäßig, biologisch) und die Lebensweise (ausreichend Bewegung) beeinflusst werden, was einen positiven Einfluss auf die Krebsheilung und die Rezidiv-Prophylaxe hat.

Hierfür haben sich autosuggestive Imaginationsübungen bewährt, wie sie von Carl Simonton in den 1960er Jahren entwickelt wurden. Auch Selbsthypnose-CDs können zu den genannten Zwecken eingesetzt werden.

Werner Eberwein

5 Antworten
  1. Astrid
    Astrid says:

    Hallo Herr Eberwein,

    wie sieht es denn mit der Krankheit Morbus Crohn aus? vielleicht können Sie ja dazu auch mal einen Artikel schreiben. Viele halten die Krankheit (immernoch) für psychosomatisch, wie stehen Sie dazu? Bestehen Heilungschancen durch Hypnose?

    Antworten
    • Werner
      Werner says:

      Bei Morbus Chron und Colitis Ulcerosa spielen nachgewiesenermaßen psychische Faktoren eine Rolle, sie gehören zu den klassischen psychosomatischen Krankheiten. Daher kann hier auch auf der psychischen Ebene sinnvoll gearbeiter werden, und dabei kann auch sinnvoll mit Hypnotherapie gearbeite werden, am besten eingebettet in die bestmögliche medizinische, komplementärmedizinische und langzeit-psychotherapeutische Behandlung. Weitere Informationen und Kontaktadressen von Therapeuten finden Sie unter http://www.hypnose.de oder http://www.hypnose-dgh.de.
      Herzliche Grüße, Werner Eberwein, http://www.werner-eberwein.de

      Antworten
  2. stefan
    stefan says:

    hallo,
    ich selbst bin hypnotiseur und habe auch mit vielen anderen hypnotiseuren kontakt, schon oft habe ich von meinen kollegen gehört das hypnose bei krebs helfen kann. ich selbst biete es auf meiner website nicht hand da es gesetzlich ja ein zweischneidiges schwert ist.
    ich selbst biete hypnosen bei unserer station für strahlentherapie an. dort werden hauotsächlich kinder von mir in hypnose versetzt das sie die chemo nicht mitbekommen, vielmehr das es für die kinder nicht so schlimm ist.
    ich selbst würde gerne mehr darüber erfahren was möglich ist, daher bin ich auf die weiteren antworten hier gespannt.

    LG Stefan @ Hypnose Wetzlar

    Antworten
  3. Jack
    Jack says:

    Ganz genau. Das Unterbewusstsein kennt das Wort NICHT‘ nicht (z.B. Denk jetzt nicht an rosarote Elefanten.)Fatal der Satz bei 0:28- Du bist ein Nichtraucher ffcr den Rest deenis Lebens. Im Unterbewussten gibt es keine Verneinung, Verdre4ngung. Es bleibt: Du bist Raucher ffcr den Rest deenis Lebens. Okay, damit hat der Hypnotiseur recht;-)0:43 Was ist gerade passiert?‘ Griff zur Nase 1.Indiz des Fakes und gleichzeitig der Blick nach links- 2. Indiz einer Lfcge.

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.