Search Results for: Körperpsychotherapie

Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Podcasts | Psychotherapie

Was ist Körperpsychotherapie?

Körperpsychotherapie ist eine Richtung der Psychotherapie, die auf den Arbeiten von Wilhelm Reich aufbaut. Reich war Psychoanalytiker und Schüler von Sigmund Freud in Wien; daher sind viele Konzepte der Körperpsychotherapie ursprünglich aus psychodynamischen Ansätzen heraus entwickelt worden. In der Körperpsychotherapie wird mit aktivierten Gefühlen gearbeitet. Durch Körperarbeit können die Gefühle des Patienten mobilisiert, aber auch beruhigt werden.

Diesen Beitrag als 18minütigen
Audio-Podcast anhören:

RSS-Feed-Zeichen Read More „Was ist Körperpsychotherapie?“

Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Podcasts | Psychotherapie | Weiteres

Warum gehört die Körperpsychotherapie zur Humanistischen Psychotherapie?

In einem 9-minütigen Kurzvortrag habe ich (Werner Eberwein) auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK) 10.-13.9.2015 ausgeführt, warum die Körperpsychotherapie trotz ihrer historischen und konzeptuellen Bezüge zu psychodynamischen Richtungen ein humanistischer Ansatz ist:

[av_image src=’https://www.werner-eberwein.de/wp-content/uploads/2015/09/Podcast-Logo-273×300.jpg‘ attachment=’5990′ attachment_size=’medium‘ align=’center‘ animation=’no-animation‘ styling=“ hover=“ link=’manually,https://www.werner-eberwein.de/wp-content/uploads/2015/09/K%C3%B6rperpsychotherapie-und-Humanistische-Psychotherapie.mp3′ target=’_blank‘ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘][/av_image]

Read More „Warum gehört die Körperpsychotherapie zur Humanistischen Psychotherapie?“

Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Podcasts | Psychotherapie

Was ist Körperpsychotherapie?

Körperpsychotherapie ist eine Richtung der Psychotherapie, die auf den Arbeiten von Wilhelm Reich aufbaut. Reich war Psychoanalytiker und Schüler von Sigmund Freud in Wien; daher sind viele Konzepte der Körperpsychotherapie ursprünglich aus psychodynamischen Ansätzen heraus entwickelt worden. In der Körperpsychotherapie wird mit aktivierten Gefühlen gearbeitet. Durch Körperarbeit können die Gefühle des Patienten mobilisiert, aber auch beruhigt werden.

Read More „Was ist Körperpsychotherapie?“

Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Weiteres

Inwiefern ist die Körperpsychotherapie ein Teil der Humanistischen Psychotherapie?

Was wissenschaftliche Psychotherapie ist und welcher psychotherapeutische Ansatz zu welchem Verfahren zuzurechnen ist, entscheidet auf der bürokratischen Ebene zur Zeit der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie (WBP), der mit je 6 Vertretern der Bundesärztekammer und der Bundespsychotherapeutenkammer besetzt ist. Wenn ein Psychotherapieverfahren vom Beirat als wissenschaftlich anerkannt ist, kann es Approbationsausbildungen zum Psychotherapeuten anbieten. Wenn man die Terminologie des Wissenschaftlichen Beirats zugrunde legt, gibt es zur Zeit in Deutschland vier psychotherapeutische „Verfahren“:

  • das Psychodynamische,
  • das Behaviorale,
  • dass Systemische und
  • das Humanistische Verfahren.

Read More „Inwiefern ist die Körperpsychotherapie ein Teil der Humanistischen Psychotherapie?“

Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie

Wie ist die Körperpsychotherapie entstanden?

Die Körperpsychotherapie ist Anfang der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts vor allem aus zwei Quellen entstanden:

Veranstaltungen

Vortrag über Körperpsychotherapie am Mittwoch, dem 27.8.2014, 18.30 Uhr

Am Mittwoch, dem 27. August 2014, 18.30-21.30 Uhr halte ich in unserer Gemeinschaftspraxis einen Vortrag „Was ist, was kann Körperpsychotherapie?“ mit praktischen Übungen und Videos. Ich gebe einen praxisorientierten Überblick über Grundbegriffe, Methoden und Anwendungen der Körperpsychotherapie und stehe für Fragen zur Verfügung. Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen. Read More „Vortrag über Körperpsychotherapie am Mittwoch, dem 27.8.2014, 18.30 Uhr“

Begriffe | Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie

Was sind die Grundgedanken der Körperpsychotherapie?

Spannend ist die Körperpsychotherapie schon deswegen, weil das Spüren des eigenen Körpers uns ganz grundlegend ein Gefühl der zweifelsfreien Sicherheit im subjektiven Erleben der eigenen materiellen Existenz vermitteln kann (sofern es nicht durch Dissoziationsprozesse abgespalten ist). Diese „Seinsgewissheit“ durch die Leiberfahrung ist die zuverlässigste Basis des Realitätsbezuges, was insbesondere für strukturschwache und von emotionalen Überflutungen bedrohte Patienten zentral wichtig ist. Das leibliche Befinden ist nichts statisches sondern wird in Form von vitalen Grundrhythmen erlebt: Einatmen – Ausatmen, Anspannung – Entspannung, Kontraktion – Expansion, Aktivität – Ruhe usw. Read More „Was sind die Grundgedanken der Körperpsychotherapie?“

Veranstaltungen

Vortrag "Was ist, was kann, wie funktioniert Körperpsychotherapie?"

Am Mittwoch, dem 18.6. um 18.30-21.30 Uhr halte ich einen

Vortrag „Was ist, was kann, wie funktioniert Körperpsychotherapie?“

mit praktischen Übungen und Videos. Ich gebe einen praxisorientierten Überblick über Grundbegriffe, Methoden und Anwendungen der Körperpsychotherapie und stehe für Fragen zur Verfügung. Über eine rege Teilnahme würde ich mich freuen. Read More „Vortrag "Was ist, was kann, wie funktioniert Körperpsychotherapie?"“

Achtsamkeit | Anwendungen | Begriffe | Begriffe | Begriffe | Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Hypnose | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Methoden | Psychologie | Psychotherapie | Über mich

Was ist mein gegenwärtiger therapeutischer Stil?

Kurzfassung:

Mein gegenwärtiger therapeutischer Stil ist stark von Personzentrierte Psychotherapie, Focusing, der Gewaltfreien Kommunikation, von einer humanistischen Variante der Hypnotherapie, von der Gestalttherapie bzw. dem Psychodrama, von der NLP-Arbeit und von der Reichianischen Atemarbeit (Rebirthing, Holotrophes Atmen usw.) beeinflusst. Read More „Was ist mein gegenwärtiger therapeutischer Stil?“

Humanistische Psychotherapie | Hypnose | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie

Was ist Trancekörperarbeit?

Veränderte Bewusstseinszustände (genannt „Trance“) entstehen häufig beiläufig in der Körper- und Bewegungsarbeit. Wenn man sie als solche erkennt und weiß, was in Trance-Zuständen möglich ist, wie man Menschen gezielt in eine Trance hinein- und sicher wieder herausführt, wie man mit Menschen in Trance kommuniziert ohne dass sie „aufwachen“, wie man sie in ihrem Trance-Erleben begleitet, und wie man Trance-Zustände therapeutisch nutzen kann, entsteht eine fruchtbare integrative Arbeitsweise: Trancekörperarbeit. Read More „Was ist Trancekörperarbeit?“

Achtsamkeit | Humanistische Psychotherapie | Hypnose | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Rundbrief

Wie können wir uns mit unserer Intuition verbinden?

In ihrem Buch „Die Kunst des Annehmens – Leben und Arbeiten mit Focusing“ (Books on Demand 2013) hat die 1949 geborene US-amerikanische Linguistin und Focusing-Ausbilderin Ann Weiser-Cornell, Präsidentin der Accociation for Humanistic Psychology, eine fortgeschrittene Variante des Focusing vorgestellt, die in ihrer zugrundeliegenden Philosophie und in der praktischen Anwendung über das Konzept des Focusing-Erfinders Eugene Gendlin hinausgeht. Read More „Wie können wir uns mit unserer Intuition verbinden?“

Anwendungen | Hypnose | Imagination | Krebstherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Selbsthypnose

Wie funktioniert Hypnose und Selbsthypnose bei Krebs?

Hypnotherapie ist Psychotherapie in Trance mit Hilfe von suggestiver Kommunikation. Wir unterscheiden drei Bewusstseinszustände, die jeder Mensch kennt und täglich erlebt: den normalen Wachzustand, den Schlaf und ein Bündel von veränderten Bewusstseinszuständen, die wir als „Trance“ bezeichnen. Read More „Wie funktioniert Hypnose und Selbsthypnose bei Krebs?“

Begriffe | Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Hypnose | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Weiteres

Was sind die Grundbegriffe der Hypnotherapie?

Hypnotherapie ist Psychotherapie in veränderten (dissoziativen) Bewusstseinszuständen, die unter dem Begriff „Trance“ zusammengefasst werden mit Hilfe von (direkter oder indirekter) dissoziativer Kommunikation („Suggestion“). Read More „Was sind die Grundbegriffe der Hypnotherapie?“

Humanistische Psychotherapie | Politik | Psychotherapie | Rundbrief | Weiteres | Weiteres

Wie ist der Stand und was sind die Hintergründe des Antrages der Humanistischen Psychotherapie an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie?

Zurzeit wird in Deutschland intensiv über die Neuregelung der Ausbildung der Psychotherapeuten diskutiert. Konkret soll das Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) von 1999 novelliert werden. Im Zuge dessen wird es künftig eine Direktausbildung zum Master-Psychotherapeuten mit Approbation geben (anstelle der bisherigen zweistufigen Ausbildung: zuerst Psychologie- oder Medizinstudium, anschließend Psychotherapie-Ausbildung zur Approbation). Read More „Wie ist der Stand und was sind die Hintergründe des Antrages der Humanistischen Psychotherapie an den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie?“

Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Psychotherapie | Weiteres | Weiteres | Weiteres

Wer war Albert Pesso?

Am 19.5.2016 starb Albert Pesso, der Begründer des Pesso Boyden System Psychomotor, einer integrativen Variante der Körperpsychotherapie. Ich habe ihn auf dem 2. AGHPT-Kongress 2014 kennengelernt, sowohl persönlich im Gespräch als auch seine warmherzige und einfühlsame therapeutische Arbeit im Seminar. Unten ein Nachruf von Prof. Jürgen Kriz.

Werner Eberwein

Albert-Pesso_Nachruf

Read More „Wer war Albert Pesso?“

Begriffe | Begriffe | Hirnforschung | Humanistische Psychotherapie | Philosophie | Psychologie | Psychotherapie

Sind die populären Interpretationen der Ergebnisse der Hirnforschung bloße Neuromythologie?

Beruht die Faszination für das, was uns in den letzten Jahren in diversen populären Veröffentlichungen und Kongressvorträgen als „Ergebnisse der Hirnforschung“ offeriert wurde möglicherweise auf einem grundlegenden und letztlich banalen Fehlschluss? Können Hirnforscher wirklich „dem Gehirn beim Denken zusehen“? Read More „Sind die populären Interpretationen der Ergebnisse der Hirnforschung bloße Neuromythologie?“

Achtsamkeit | Humanistische Psychotherapie | Methoden | Methoden | Psychotherapie

Was ist Akzeptanz- und Commitmenttherapie? (Teil 2 von 2)

[av_image src=’https://www.werner-eberwein.de/wp-content/uploads/2016/02/Psychotherapie_Kopf-mit-Leiter_gekauft-von-123rf-300×281.jpg‘ attachment=’6692′ attachment_size=’medium‘ align=’left‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘][/av_image]

[av_hr class=’invisible‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_heading tag=’h1′ padding=’10‘ heading=’Was ist Akzeptanz- und Commitmenttherapie? (Teil 2 von 2)‘ color=“ style=“ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]
Teil 1 von 2 „Grundlagen“ und „Die Entstehung von psychischen Störungen“ finden Sie >>>hier.
[/av_textblock]

[av_heading tag=’h2′ padding=’10‘ heading=’Veränderungskonzepte‘ color=“ style=“ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Psychische Flexibilität

Ziel der ACT ist es, die „psychische Flexibilität“ des Patienten zu stärken im Sinne einer flexiblen Achtsamkeit für den gegenwärtigen Augenblick („Hier und Jetzt“), für selbstgewählte Werte und engagiertes Handeln und einer Flexibilisierung des Selbstkonzepts, damit der Patient „psychische Rigiditäten“ überwinden und sich besser an „innere oder äußere Kontexte anpassen“ könne. „Das Modell der psychischen Flexibilität ist auf kulturelle Anpassung ausgelegt“ (Hayes et al 2014, S. 139). Read More „Was ist Akzeptanz- und Commitmenttherapie? (Teil 2 von 2)“

Methoden | Psychotherapie

Welche Verfahren der Psychotherapie gibt es?

Das ist ein ziemlich umfassendes Thema, das ich in Kürze nur ansatzweise darstellen kann, aber ich versuche es mal. (Die KollegInnen der entsprechenden Verfahren mögen mir meine Vereinfachungen verzeihen und sich melden, falls sie grobe Fehler entdecken.)

In Deutschland sprechen wir zur Zeit von vier großen „Verfahren“ der Psychotherapie, die sich in ihrer Herkunft, ihren Konzepten und Arbeitsweisen z.T. erheblich voneinander unterscheiden (die in der Praxis aber häufig miteinander kombiniert werden):

Read More „Welche Verfahren der Psychotherapie gibt es?“

Hypnose | Körperpsychotherapie | Über mich | Weiteres | Weiteres

Wer kann an meinen Fortbildungen teilnehmen?

[av_image src=’https://www.werner-eberwein.de/wp-content/uploads/2015/12/Seminar_gekauft-von-123rf_1.jpg‘ attachment=’6414′ attachment_size=’full‘ align=’left‘ animation=’no-animation‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘][/av_image]

[av_hr class=’invisible‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_heading tag=’h2′ padding=’24‘ heading=’Wer kann an meinen Fortbildungen teilnehmen?‘ color=“ style=“ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Zur Zeit biete ich drei Fortbildungsreihen an. Die Teilnahmevoraussetzungen dafür unterscheiden sich:

  • An der Fortbildung „Hypnose und Hypnotherapie“ des Fort- und Weiterbildungszentrums Berlin der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie (DGH) können nach der Satzung der DGH NUR teilnehmen:

– Diplom- und klinische Master-Psycholog/inn/en,
– Psychologische Psychotherapeut/inn/en,
– Ärzt/inn/en, Zahnärzt/inn/en,
– Student/inn/en dieser Fachrichtungen und
– Kinder-Jugendlichen-Psychotherapeut/inn/en.

  • An der Fortbildung „Trance-Arbeit“ des Instituts für Humanistische Psychotherapie (IHP) können teilnehmen:

– Heilpraktiker/innen, Heilpraktiker/inn/en für Psychotherapie,
– Psycholog/inn/en, Psychotherapeut/innen,
– Ärzt/innen, Zahnärzt/inn/en,
– Student/innen dieser Fachrichtungen,
– Kinder-Jugendlichen-Psychotherapeut/inn/en,
– Angehörige von verwandten Berufen ggf. nach einem (kostenpflichtigen) persönlichen Vorgespräch zur Motivationsklärung.

  • An der Fortbildung „Körperpsychotherapie“ des Instituts für Humanistische Psychotherapie (IHP) können teilnehmen:

– Psycholog/inn/en, Psychotherapeut/inn/en,
– Heilpraktiker/innen, Heilpraktiker/innen für Psychotherapie,
– Ärzt/inn/en, Zahnärzt/inn/en,
– Angehörige von anderen Heilberufen,
– Angehörige von pädagogischen und Beratungs- und verwandten Berufen,
– Student/inn/en.
Vorerfahrungen in Körperpsychotherapie oder psychotherapeutischer Ausbildung sind nicht erforderlich.
Eine begleitende Einzeltherapie zur Vertiefung bei einem qualifizierten Körperpsychotherapeuten wird empfohlen.

Bitte beachten:

Die Anwendung von Hypnose oder körperorientierten Techniken zur Behandlung von psychischen Störungen oder von körperlichen Krankheiten ist Personen vorbehalten, die die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde haben. Diese kann entweder durch eine Approbation als Psychologische/r Psychotherapeut/in oder Ärztin/Arzt oder durch eine Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz erworben werden.

Die Anwendung von Trance- oder körperorientierten Techniken beispielsweise zur Entspannung, zur Selbsthilfe, zur Geburtsvorbereitung, zur Prävention, zur Burnout-Prophylaxe, zur Stärkung der Immunabwehr, zur allgemeinen Vitalisierung, im Coaching, zur Selbsterfahrung, zur Persönlichkeitsentwicklung oder zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens ist berufsrechtlich gesehen jeder/jedem möglich, setzt aber von der fachlichen Kompetenz her ebenfalls ein gründliches Training voraus.

[/av_textblock]

Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie

Warum braucht gelingende Bindung einen Körper?

[av_heading heading=’Warum braucht gelingende Bindung einen Körper?‘ tag=’h1′ style=’blockquote modern-quote‘ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ padding=’24‘ color=“ custom_font=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]
Ich freue mich über einen Gastbeitrag von Thomas Harms über seine Erfahrungen in der Arbeit mit Säuglingen und ihren Familien.
Werner Eberwein.

Thomas Harms ist Diplom-Psychologe, er arbeitet seit über 25 Jahren im Feld der Krisenintervention und bindungsbasierten Körperpsychotherapie mit Säuglingen, Kindern und Erwachsenen. Zentrale Themen seiner Arbeit sind die körperpsychotherapeutische Arbeit mit Eltern und ihren Kindern nach überwältigenden Schwangerschafts- und Geburtserfahrungen. Weiterhin beschäftigt er sich mit der Entwicklung von Konzepten der Bindungsförderung in Kliniken und Eltern-Kind-Gruppen. Seit 1997 leitet er das „Zentrum für Primäre Prävention und Körperpsychotherapie“ (ZePP) in Bremen. Read More „Warum braucht gelingende Bindung einen Körper?“

Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Rundbrief

Wie arbeitet man körperpsychotherapeutisch mit Berührung?

[av_image src=’https://www.werner-eberwein.de/wp-content/uploads/2015/09/beruehrung.jpg‘ attachment=’5911′ attachment_size=’full‘ align=’left‘ animation=’no-animation‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘][/av_image]

[av_hr class=’invisible‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_heading tag=’h2′ padding=’24‘ heading=’Wie arbeitet man körperpsychotherapeutisch mit Berührung?‘ color=“ style=’blockquote modern-quote‘ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Körperpsychotherapeutische Berührung muss behutsam angewandt werden

Im Rahmen der Körperpsychotherapie kann die Arbeit mit Berührung dazu dienen, die Wahrnehmung der Klientin/des Klienten für ihren/seinen Körper, für ihre/seine Präsenz und ihre/seine Gefühle zu fördern. Berührung kann als Medium der nonverbalen Kommunikation genutzt oder zur Stimulation von Ausdrucksbewegungen eingesetzt werden. Sie kann in Form von Massage den körperenergetischen Zustand aktivieren, harmonisieren oder beruhigen. Berührung kann Halt gebende Zuwendung und Fürsorge sein oder eine therapeutische Regression fördern. Sie kann geschützte korrektive Erfahrungen mit körperlichem Kontakt ermöglichen oder einen nonverbalen Kommunikationskanal zu Erlebnisschichten unterhalb des kognitiv-sprachlich Zugänglichen eröffnen.

Wahrnehmungsfördernde Berührung

Bei wahrnehmungsfördernde Berührungen geht es darum, die Selbstwahrnehmungsfähigkeit des Klienten für seinen eigenen Körper zu stärken und ihn mit seinem Körper und mit seinen Gefühlen in Kontakt zu bringen.

Beispiel: Eine Klientin berichtet aufgeregt, sie habe ein Wochenende mit ihrer Schwester und ihrer Mutter verbracht und sich mit beiden heftig gestritten. Die Klientin wirkt aufgelöst und redet wie ein Wasserfall, aber ohne wirklichen Gefühlskontakt zu sich selbst. Nachdem ich ihr etwa 10 Minuten zugehört habe, bitte ich sie, ihren Redefluss zu unterbrechen, sich hinzulegen und in sich hineinzuspüren. Sie sagt: „Ich habe Angst.“ Ich frage sie, wo sie die Angst körperlich spüre. Sie deutet in die Magengegend. Ich lege vorsichtig meine Hand auf diese Stelle. Die Klientin beruhigt sich etwas. Nach einigen Minuten werden ihre Augen feucht, und sie sagt: „Es ist so traurig. Wir haben uns doch eigentlich lieb.“ Die Berührung hat ihr geholfen, vom Darüber-Reden zu ihren Gefühlen zu kommen.

Ausdrucksfördernde Berührung

Im Rahmen von ausdrucksfördernder körperpsychotherapeutischer Arbeit kann Berührung eingesetzt werden, um Verspannungen zu lockern oder um Emotionen eine Richtung zu geben, um Halt, Sicherheit und Grenzen zu geben, um Festhaltemuster zu „übernehmen“, oder um Ausdrucksimpulsen Widerstand zu geben.

Beispiel: Ein Klient berichtet, er sei angenervt von sich selbst, weil er sich gefangen fühle in der Rolle des immer braven, netten Kerls. Ich bitte ihn, sich hinzulegen und zu spüren, wo er die Angenervtheit in seinem Körper wahrnimmt. Er deutet auf seinen Bauch und sagt: „Hier sitzt es … es will heraus.“ Ich lege meine Fingerspitzen auf seinen Bauch und lockere mit einer leichten, vibrierenden Bewegung die Spannungen seiner Bauchmuskulatur. Der Klient beginnt, tiefer zu atmen und bewegt seine Hände in schlangenartigen Greifbewegungen in der Luft. Ich frage ihn: „Wie fühlt sich das an?“ Er antwortet: „Da ist etwas wie eine Krake in meinem Bauch … es kommt nur bis hierher und bleibt hier stecken“, der Klient zeigt dabei mit der Hand auf seine Kehle. Ich massiere leicht den Solarplexus und die Zwerchfellregion und streiche über Brustbein, Kehle und Kinn bis zum Mund. Der Klient äußert zunächst würgende, dann wütende Geräusche. Er tritt mit den Beinen in die Luft und sagt: „Die Krake tritt mich von innen … sie sagt zu mir: ‚hau auf den Tisch, sei ein Mann!’“ Die Aggression, die der Klient zu Beginn innen festgehalten und gegen sich selbst gerichtet hatte, beginnt, eine Richtung zu finden.

Symbolische Berührung

Symbolische Berührung findet in der Körperpsychotherapie in der Regel im Rahmen eines improvisierten Rollenspiels statt. Symbolische Berührungen drücken eine Beziehungsdynamik mit Hilfe einer Körpersymbolik aus.

Beispiel 1: Ein sehr großer, kräftiger Klient berichtet, er fühle sich Männern gegenüber oft unterlegen, wie geschrumpft und eingeigelt in einem Gefühl der Unfähigkeit. Ich bitte ihn, dieses Gefühl körperlich auszudrücken. Er krümmt sich auf dem Boden zusammen und zieht den Kopf ein. Er sagt: „Ich fühle mich wie ein Sklave, der für die Großartigkeit anderer Männer herhalten muss.“ Ich lege ein großes Kissen auf seinen Rücken, setze mich vorsichtig darauf und „mache es mir dort bequem“. Der Klient sagt: „Ja genau, so fühlt sich das an … ich schäme mich, dass ich das immer wieder mit mir machen lasse“. In der Folge befreit sich der Klient aus seiner würdelosen Haltung. Ich lade ihn ein, sich auf die selbe Weise auf meinen Rücken zu setzen und zu erfahren, wie sich das anfühlt (nicht gerade angenehm …) Die Körpersymbolik lässt eine Beziehungs- und Übertragungsdynamik unmittelbar erlebbar und bearbeitbar werden.

Beispiel 2: Eine Gruppenteilnehmerin mit Migrationshintergrund verbrachte ihre ersten Lebensjahre bei ihren Großeltern in einem arabischen Land. Sie fühlte sich von ihren Eltern alleingelassen. Sie reagiert sehr ablehnend auf eine andere Gruppenteilnehmerin, die sie an ihre Cousine aus der damaligen Zeit erinnert, und die die Lieblingsenkeltochter des Großvaters war. Ich setze mich auf ein Kissen leicht erhöht schräg hinter die zweite Gruppenteilnehmerin, streiche dieser symbolisch übers Haar wie ein Großvater seiner Enkelin und schaue dabei wie unbeteiligt zu der ersten Gruppenteilnehmerin hinüber. Diese sagt: „Es macht mich wahnsinnig, das so zu sehen … ich gebe es nicht gerne zu, aber ich bin total eifersüchtig.“ Die symbolische Berührung hat das emotionale Erleben einer alten Beziehungsdynamik aktiviert, was in der Folge berarbeitet wurde.

Massage

Massage im Rahmen einer Körperpsychotherapie kann unmittelbar wohltuend und stressreduzierend wirken, aber sie wirkt zugleich auch psychodynamisch. Sie kann dem Klienten helfen, sich in seinem Körpergefühl zu verwurzeln und sich seiner körperlichen Regungen bewusster zu werden. Massage kann eingekapselte, blockierte oder gestaute Lebensenergie zum Fließen bringen. Sie kann die psychosomatischen Selbstheilungsfunktionen des Körpers aktivieren, körperliche Fehlhaltungen korrigieren, einschränkende Atemmuster befreien, die Integration von Denken und Fühlen fördern, psychosomatische Beschwerden lindern oder Klienten nach traumatischen Ereignissen helfen, sich zu stabilisieren und zu vitalisieren. Sie kann helfen, verhärtete, gepanzerte Muskelpartien zu lockern, Klienten in Auflösungszuständen Halt geben oder Stauungen im Gewebe lösen. Sie kann die Körperabwehr lockern, so dass unbewusstes Material leichter ins Gewahrsein eintritt. Sie kann die Ich-Stabilität stärken, so dass sich die Integrität des Ich gegenüber dem Unbewussten und gegenüber äußeren Einflüssen festigt.

Wenn Sie körperpsychotherapeutische Berühungsarbeit lernen wollen, können Sie an meiner Fortbildung Körperpsychotherapie teilnehmen.

Werner Eberwein
[/av_textblock]

Humanistische Psychotherapie | Hypnose | Körperpsychotherapie | Psychotherapie | Rundbrief | Veranstaltungen | Weiteres | Weiteres | Weiteres | Weiteres

Wann beginnen die neuen Fortbildungen?

[av_image src=’https://www.werner-eberwein.de/wp-content/uploads/2015/09/uebungsgruppe.jpg‘ attachment=’5908′ attachment_size=’full‘ align=’left‘ animation=’no-animation‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘][/av_image]

[av_hr class=’invisible‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_heading tag=’h2′ padding=’24‘ heading=’Wann beginnen die neuen Fortbildungen?‘ color=“ style=’blockquote modern-quote‘ custom_font=“ size=“ subheading_active=“ subheading_size=’15‘ custom_class=“][/av_heading]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Zur Einführung halte ich eine Reihe von Vorträgen mit Demonstrationen und praktischen Übungen:

Zeit: jeweils mittwochs 18.30-21.30 Uhr

Ort: Praxisgemeinschaft Baruther Str. 21, 10961 Berlin (Nähe U-Bahnhöfe Gneisenaustraße/Mehringdamm/Hallesches Tor)

Teilnehmbeitrag: € 8,-

Anmeldung online erbeten.

Werner Eberwein
[/av_textblock]

Begriffe | Begriffe | Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Weiteres | Weiteres

Wo wird die Humanistische Psychotherapie systematisch dargestellt?


Dieses Buch bestellen
Werner Eberwein
& Manfred Thielen (Hrsg.)
Humanistische Psychotherapie
Theorien, Methoden, Wirksamkeit
337 Seiten
Erschienen: 2014 im Psychsozial Verlag
ISBN-13: 978-3837923513

Read More „Wo wird die Humanistische Psychotherapie systematisch dargestellt?“

Veranstaltungen

5. Kongress der DGK

Die Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie (DGK) veranstaltet vom 10.-13.9.2015 an der FU Berlin ihren 5. Kongress zum Thema

Lebenszyklen- Körperrhythmen. – Enwicklung- Sexualität-Reife-„.

Wir haben ein spannendes und attraktives Programm entwickelt mit vielen bekannten KörperpsychotherapeutInnen. Hervorheben möchten wir, dass der international bekannte Paar- und Sexualtherapeut

David Schnarch (USA) Read More „5. Kongress der DGK“

Begriffe | Politik | Psychotherapie

Was ist der Unterschied zwischen Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung?

  • Eine „Ausbildung“ ist die Vorbereitung auf einen staatlich geregelten und geschützten Ausbildungsberuf. Sie umfasst eine breit angelegte Grundbildung und die curriculare Vermittlung der für die Ausübung einer qualifizierten beruflichen Tätigkeit notwendigen fachlichen Fertigkeiten und Kenntnisse in einem geordneten Ausbildungsgang (Curriculum). Auch die Ausbildungen selbst sind in Aufbau und Inhalten staatlich geregelt. In diesem Sinne spricht man z.B. von der „Ausbildung“ zum Diplom-/Master-Psychologen, Verhaltenstherapeuten, Psychoanalytiker oder Tiefenpsychologen.

Read More „Was ist der Unterschied zwischen Ausbildung, Fortbildung und Weiterbildung?“

Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie

Was ist körperpsychotherapeutische Atemarbeit?

Körperpsychotherapeutische Atemarbeit ist eine Arbeitsweise bzw. eine Facette innerhalb der Gesamtheit der Arbeitsweisen der Körperpsychotherapie, in der der Fokus auf dem Atemmuster des Patienten liegt. Körperpsychotherapeutische Atemarbeit kann auf vielfältige Weise zur Selbsterfahrung, zur Körper-Diagnostik oder als Intervention eingesetzt werden. Read More „Was ist körperpsychotherapeutische Atemarbeit?“

Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Paartherapie | Psychotherapie

Was ist Biodrama?

Für die Arbeit mit äußeren und inneren Konflikten hat sich in der humanistischen Körperpsychotherapie die Arbeit mit dem Biodrama, also mit körperorientierten Rollenspielen bewährt. Das Biodrama ist dem Psychodrama verwandt, im Unterschied zu diesem aber weniger strukturiert, spielerischer und vielfältiger in Aufbau und Anwendungen, und der Schwerpunkt liegt stärker auf dem körperlichen Ausdruck von Emotionen in Mikro-Interaktionen, während er beim Psychodrama eher auf dem spielerischen Ausdruck von komplexeren Interaktionsszenen liegt. Read More „Was ist Biodrama?“

Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Psychotherapie | Über mich | Weiteres | Weiteres

Buch "Humanistische Psychotherapie – Theorien, Methoden, Wirksamkeit"

Soeben ist das Buch „Humanistische Psychotherapie – Theorien, Methoden, Wirksamkeit“ erschienen, herausgegeben von Manfred Thielen und mir. Es enthält Beiträge von prominenten Vertretern aller Humanistischer Richtungen sowie von integrativen Ansätzen und empirische Belege der Wirksamkeit der Humanistischen Psychotherapie.

http://aghpt.de/images/buch-cover_hp_psychosozial.jpg

Read More „Buch "Humanistische Psychotherapie – Theorien, Methoden, Wirksamkeit"“

Begriffe | Begriffe | Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Körperpsychotherapie | Methoden | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Über mich | Weiteres | Weiteres | Weiteres

Neues Buch über Humanistische Psychotherapie

Im August 2014 erscheint im August 2014 im Psychosozial-Verlag das Buch „Humanistische Psychotherapie – Theorien, Methoden, Wirksamkeit“, herausgegeben von Werner Eberwein und Manfred Thielen. Read More „Neues Buch über Humanistische Psychotherapie“

Humanistische Psychotherapie | Politik | Psychotherapie | Veranstaltungen | Weiteres | Weiteres

2. AGHPT-Kongress "Zeitkrankheit Depression", 25.-28.9.2014 in der FU Berlin

Am 25.– 28. September 2014 findet in der Freien Universität Berlin der 2. AGHPT-Kongress zum Thema „Zeitkrankheit Depression Aktuelle Perspektiven der Humanistischen Psychotherapie“ statt. Die Depression ist weltweit die mit Abstand häufigste psychische Erkrankung. Jeder fünfte Mensch erkrankt mindestens einmal im Leben daran, Frauen etwa doppelt so oft wie Männer. Read More „2. AGHPT-Kongress "Zeitkrankheit Depression", 25.-28.9.2014 in der FU Berlin“

Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Methoden | Psychotherapie

Was ist Humanistische Psychotherapie?

Humanistische Psychotherapie (HP) versteht sich als wissenschaftlich begründetes und evaluiertes Heilverfahren für psychische Störungen.

Psychotherapeutisch behandlungsbedürftige psychische Krankheit wird verstanden als gravierende und sich über einen gewissen Zeitraum hin erstreckende Dysregulation der biopsychosozialen Interaktion, die mit einem subjektiven Empfinden von psychischem Leid und mit Erfahrungen multipler Entfremdung einhergeht, z.B. einer Entfremdung vom Körper, von den eigenen Gefühlen, vom sozialen Miteinander, von den eigenen Fähigkeiten, Grenzen, Strukturen oder Bindungen. Read More „Was ist Humanistische Psychotherapie?“

Begriffe | Begriffe | Humanistische Psychotherapie | Methoden | Psychotherapie

Was ist Humanistische Psychotherapie?

Wenn man den Verfahrensbegriff des Wissenschaftlichen Beirats Psychotherapie und des Gemeinsamen Bundesausschusses zugrunde legt, gibt es vier „Verfahren“ der Psychotherapie, von denen in Deutschland aber nur die ersten beiden mit den Krankenkassen abgerechnet werden können:

Humanistische Psychotherapie | Methoden | Methoden | Psychotherapie | Weiteres | Weiteres

Mit welchen Methoden und Techniken wird in den psychotherapeutischen Verfahren gearbeitet?

Hier eine Liste von Methoden und Techniken, die im psychodynamischen, behavioralen und humanistischen Verfahren der Psychotherapie angewandt werden (die Zusammenstellung erfolgte nach dem Antrag der AGHPT auf wissenschaftliche Anerkennung der Humanistischen Psychotherapie, Autor: Prof. Jürgen Kriz): Read More „Mit welchen Methoden und Techniken wird in den psychotherapeutischen Verfahren gearbeitet?“

Humanistische Psychotherapie | Politik | Psychotherapie | Weiteres | Weiteres

Was ist die humanistische Mailingliste?

Die Humanistische Mailingliste der Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT) ist ein fachliches und politisches Diskussionsmedium in Form eines E-Mail-Verteilers. In der Humanistischen Mailingliste können Sie Psychotherapie-technische oder -politische Fragen in Bezug auf Humanistische Psychotherapie an eine Vielzahl von TherapeutenkollegInnen stellen. Sie können Anfragen beantworten, und Ihre Antworten werden per E-Mail an alle anderen TeilnehmerInnen der Humanistischen Mailingliste versandt. Read More „Was ist die humanistische Mailingliste?“

Humanistische Psychotherapie | Psychotherapie | Weiteres | Weiteres

Was ist die Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT)?

Die Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT) ist ein Zusammenschluss von z.Z. 10 Verbänden und kompetenten Einzelpersonen der Humanistischen Psychotherapie, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Humanistische Orientierung der Psychotherapie zu stärken und zu verbreiten. Read More „Was ist die Arbeitsgemeinschaft Humanistische Psychotherapie (AGHPT)?“

Körperpsychotherapie | Weiteres

Was sind die Voraussetzungen für das Praktizieren psychotherapeutischer Körperarbeit?

Psychotherapeutische Arbeit mit dem Körper erfordert neben der juristischen Zulassung zur Ausübung eines psychotherapeutischen Heilverfahrens (durch eine Approbation oder eine Anerkennung als Heilpraktiker) ein gründliches Hintergrundwissen besonders über entwicklungspsychologische und psychopathologische Zusammenhänge sowie eine gründliche, mehrjährige praktische und theoretische Ausbildung in Körperpsychotherapie mit intensiver Eigenerfahrung und Supervision. Read More „Was sind die Voraussetzungen für das Praktizieren psychotherapeutischer Körperarbeit?“